Enjoy your ride!

Trekstor EG 6078

trekstor-eg-6078

Gewagt, gewagt! Betrachtet man alle E-Scooter in unserem großen Vergleich, ist der Trekstor EG 6078 mit Sicherheit der Scooter, der designtechnisch am meisten aus der Reihe tanzt. Nun hat das Aussehen natĂŒrlich nichts mit dem Fahrspaß und der QualitĂ€t eines E-Scooters zu tun. Ein bisschen schrĂ€g – und klobig – fanden wir das Ganze auf den ersten Blick allerdings dann doch. Was fĂŒr den einen klobig wirkt, wirkt fĂŒr den anderen jedoch robust und stabil. Von daher haben wir uns von diesem subjektiven Merkmal nicht in unserem Test beeinflussen lassen.

Und das zurecht! So kann der Trekstor EG 6078 nĂ€mlich in einigen Kategorien ĂŒberzeugen! Da wĂ€re zum einen die gigantische Tragkraft von maximal 150 kg. DiesbezĂŒglich ist dieses Modell ein absolutes Biest! Des Weiteren hat der Trekstor EG 6078 nicht nur eine hohe maximale Reichweite von (vermeintlich) 25 km – auch der Akku dieses Scooters kann innerhalb weniger Handgriffe ausgetauscht werden, was die Reichweite problemlos verdoppelt.

Wie von E-Scootern der Marke Trekstor gewohnt wurde außerdem auch dieses Modell hochwertig verarbeitet. Beim Fahren wackelt und klappert hier nichts! Man fĂŒhlt sich stets sicher und kann sich voll und ganz auf die Strecke vor der eigenen Nase fokussieren.

FahrgefĂŒhl, Bremsleistung und Bereifung – Eigenschaften des Trekstor EG 6078

WĂŒhlt man sich durch die technischen Daten des Trekstor EG 6078, so stellt man schnell fest, dass dieses Modell lediglich mit einem 300 W Motor ausgestattet wurde. Gerade dann, wenn man bereits mehrere E-Scooter ausprobiert und so einen Vergleichswert hat, merkt man dies auch! Bei unseren Tests wurde recht schnell deutlich, dass dem Trekstor EG 6078 einiges an „Spritzigkeit“ fehlt. Fairerweise muss man sagen, dass unserer Testfahrer allesamt ĂŒber 85 kg gewogen haben. Dieser Fakt wiederum lĂ€sst die maximale Tragkraft des Scooters von 150 kg – bei gleichbleibendem Fahrspaß – fast schon als Illusion erscheinen.

Auch wenn die Lenkstange des Trekstor EG 6078 auf den ersten Blick misslungen und ungemĂŒtlich aussieht, konnten wir dies bei unseren Tests schnell widerlegen. Die Handgriffe des Scooters fĂŒhlen sich gut an. Auch die Lenkung ist völlig in Ordnung und sorgt somit dafĂŒr, dass man mit dem Trekstor EG 6078 total wendig unterwegs ist.

Weniger positiv verlĂ€uft die Fahrt mit den harten, 8 Zoll großen, Honeycombreifen. Diese sind auch bei diesem Scooter wie gewohnt „gnadenlos“, wenn es um die Unebenheiten auf der eigenen Fahrbahn geht. Um diesem Umstand entgegenzuwirken hat der Hersteller zwischen der TrittflĂ€che und dem Hinterrad eine Federung verbaut. Eine positive Auswirkung konnten wir bei unseren Tests dadurch aber nicht feststellen. Das FahrgefĂŒhl mit dem Scooter bleibt unserer Meinung nach höchstens befriedigend.

Bestenfalls ausreichend war hingegen die Bremsleistung der Motorbremse am Vorderrad. Ebenso lĂ€sst das Bremsen mit der hinten Schutzblechbremse zu wĂŒnschen ĂŒbrig. Hier haben wir uns vom Trekstor EG 6078 deutlich mehr erwartet, vor allem mit Blick auf die anderen Modelle des Herstellers. Sicher unterwegs sein sieht mit Sicherheit anders aus!

Unser Fazit zum Trekstor EG 6078

FĂŒr uns gehört der Trekstor EG 6078 zu den schwĂ€cheren Modellen der Mittelklasse-Scooter. Zwar kann der E-Scooter mit einigen positiven Aspekten, bspw. dem austauschbaren Akku, dem guten Klappmechanismus und dem Gewicht von 14 kg glĂ€nzen, in anderen Kategorien enttĂ€uscht der Scooter aber komplett.

Gerade die schwache Beschleunigung und das unbefriedigende Bremsverhalten tragen hauptsĂ€chlich zu unserer negativ behafteten Meinung bei. Denn gerade diese Punkte machen fĂŒr uns in vielerlei Hinsicht den Fahrspaß beim „Scootern“ aus. Die maximale Tragkraft von 150 kg klingt zwar nett, mit der schwachen Beschleunigung ist allerdings nicht davon auszugehen, dass man hier sonderlich gut vorankommt. Wozu also das Ganze? Zu guter Letzt könnte auch das FahrgefĂŒhl besser und weniger „hart“ sein.

Wer preislich gesehen nach einem Mittelklasse-Scooter im ausgefallenen Design sucht, der sollte sich den Trekstor EG 6078 nĂ€her anschauen. Dieser tanzt mit seinem außergewöhnlichen „Look“ nĂ€mlich definitiv aus der Reihe. Allerdings enttĂ€uscht der Scooter unserer Meinung nach in den Kategorien, in denen es zĂ€hlt. Zu unseren Lieblingsmodellen zĂ€hlt der Trekstor EG 6078 daher nicht.

Nicht nur dieser E-Scooter von Trekstor könnte eine Variante fĂŒr dich sein! Hast du auch schon die Varianten Trekstor EG 40610 und Trekstor 3178 gecheckt?

Technische Daten zum Trekstor EG 6078

Merkmale
Motorleistung
300 Watt
Maximale Geschwindigkeit
20 km/h
Maximale Reichweite
25 km
Gewicht
14 kg
Maximale Tragkraft
150 kg
Maße
Tiefe: 1050 mm / Höhe: 980 mm / Breite: 500 mm
Akku KapazitÀt
7800 mAh
Wechselbarer Akku
ja
Ladezeit laut Hersteller
ca. 5 Stunden
Reifen
Honeycomb
ReifengrĂ¶ĂŸe
8 Zoll
Bremssystem
elektrische Bremse (vorne), RĂŒcktrittbremse (hinten)
Beleuchtung
ja
SeitenstÀnder vorhanden
ja
Versicherungspflicht
ja
Weitere Eigenschaften
SpritzwassergeschĂŒtzt

More To Explore

metz-moover

Ride around

Metz Moover

Zum E-Scooter Vergleich JETZT KAUFEN Auf diesen Test haben wir uns besonders gefreut! Schließlich haben wir ĂŒber den Metz Moover vorab nur Gutes gehört.